Shiatsu mit der Holz-Energie

Der Kraft des anderen Menschen begegnen

mit Wilfried Rappenecker

Das Holz-Element beschreibt eine wunderbare Seite des Menschen: kraftvoll, positiv und kreativ. Es ist die starke Kraft hinter Wachstum und Entfaltung des Menschen auf allen Ebenen des Lebens: körperlich, geistig, seelisch und spirituell. Wird die Sehnsucht des Menschen nach Entfaltung unterdrückt, so kann das unglücklich und krank machen.

Im täglichen Leben stößt diese starke Entwicklungskraft auf das sich entfaltende Feld anderer Menschen. Es gehört zu den großen Herausforderungen des Lebens, im sozialen Zusammenleben einen Weg zu finden, der die Sehnsucht nach Entfaltung der anderen Menschen anerkennt und gleichzeitig die eigene Lebensfreude leuchten lässt.

Menschen, die zu uns in die Praxis kommen, zeigen sehr oft Zeichen einer Stagnation im Holz. Die Gründe sind mannigfaltig und liegen oft in einer Unterdrückung des eigenen emotionalen Erlebens. Hier spielen die Persönlichkeit, die Herkunftsfamilie, der gesellschaftliche Kodex, Glaubenssätze, schmerzhafte oder traumatische Erfahrungen in der Biographie und mehr eine Rolle.

Shiatsu verfügt über Techniken, die das Lösen von Stagnationen möglich werden lassen. Dabei sind die auch Beziehungen zu anderen Wandlungsphasen von Bedeutung, v.a. zum Feuer und zum Wasser. Das begleitende Gespräch erhält eine besondere Bedeutung, weil es den Klienten hilft, das in der Behandlung Erfahrene zu verstehen, und was sie in ihrem Alltag tun können, um ihre Holz-Energie wieder frei schwingen und strahlen zu lassen.

Aus den Inhalten dieses Seminars:

  • Bedeutung des Holzes im Zyklus der 5 Wandlungsphasen
  • Die positive Kraft des Holzes – die Lebensfreude
  • Gründe und Auswirkungen einer Stagnation im Holz
  • Ursachen und Zeichen einer Leber-Ki-Stagnation
  • Festgehaltene Wut und Depressionen
  • Der Kraft des Holzes in der Berührung begegnen
  • Andere spezifische Behandlungstechniken zum Lösen von Stagnationen
  • Die Bedeutung des Gespräches für das Lösen von Stagnationen
  • Wie unterstützen wir eine starke Holz-Seite in uns?
  • Welche Empfehlungen können wir unseren KlientInnen geben?

Zugangsvoraussetzung:

Für AbsolventInnen und fortgeschritten Studierende – ca 300 Stunden einer professionellen Shiatsu-Ausbildung

Termin
16.-19. Februar 2023
Donnerstag 10-18 Uhr, Freitag + Samstag 09:30 - 18 Uhr, Sonntag 09:30 - ca. 17 Uhr

Preise:
480,- Euro bei Buchung bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn,
danach 550,- Euro
GSD/SGS/ÖSD-Mitglieder 450,- Euro bis 4 Wochen vor Kursbeginn
danach 520,- Euro

w rappeneckerWilfried Rappenecker war lange Jahre Leiter der Schule für Shiatsu Hamburg und Mitbegründer der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD) sowie Leiter der Internationalen Shiatsu Schule in Kiental, Schweiz und Initiator der dortigen Europäischen Shiatsu Kongresse . Als Arzt für Allgemeinmedizin arbeitet er überwiegend mit Shiatsu.

Er ist Autor der Shiatsu-Bücher "Yu Sen - Sprudelnder Quell" und "Fünf Wandlungsphasen und zwölf Meridiane", beide im Felicitas Hübner Verlag sowie zahlreicher Artikel zum Thema Shiatsu. Zusammen mit Meike Kockrick schrieb er den "Atlas Shiatsu - Die Meridiane des Zen-Shiatsu", sowie Herausgeber und Autor von "Fälle aus der therapeutischen Shiatsu-Praxis", beide bei Elsevier.


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok