Shin So: Ozeane bewegen - Die Kraft der Ozeanmeridiane

mit Zita Sieber 

Innerhalb des menschlichen Körpers stellen die Ozean-Meridiane das tiefste und wahrscheinlich geheimnisvollste Energiesystem dar - das ultimative Ziel für die Energie aus den Haupt- und Sondermeridianen.

Im Unterschied zu den Haupt-Meridianen (Masunaga Meridiane) weisen die Ozeanmeridiane keine Kyo oder Jitsu Qualität auf. Sie verkörpern unsere Grundsubstanz (Mark, Blut, Ki und Nahrung). Ist unsere Substanz gesund und genährt, geht es uns gut. Die TCM kennt diese vier Ozeane im Körper schon lange und unterstützt sie mit Ausgleichspunkten.

Der einzige Ort, wohin das Ki vom Ozeanmeridiansystem noch fließen kann, ist der Makrokosmos. Ein Verständnis der Ozeanmeridiane hilft, eine gesunde energetische Kommunikation zwischen dem “kleinen” und dem “großen” kosmischen System wiederherzustellen.

Bei der Shiatsu Behandlung strömt ein Teil von JaKi nicht direkt über die behandelten Tsubos aus, sondern fliesst ins Ozeanmeridiansystem, um von dort «aus zu dampfen». Wenn wir dies unterstützen, kann frische Energie bis in die Tiefe einströmen. Nicht nur das ganze System der Haupt-Meridiane findet sein Gleichgewicht, sondern es reduzieren sich auch effizient Körper-Spannungen und wir beugen unerwünschten Nachwirkungen wie zum Beispiel Kopf-und Muskelschmerzen vor.

Bei unseren heutigen Klienten ist das Ozean Meridiansystem oft schon aktiviert. Wenn es den Ausgleich nicht schafft, zeigen sich Symptome wie Erschöpfung und chronischen Beschwerden aller Art.

Auch bei (beginnenden)Krankheiten und nach Operationen wirkt dieser Behandlungsansatz grossartig: Da wir am tiefsten Punkt unterstützen, fühlen sich unsere Klienten wieder frisch, erkannt und erleichtert. Und dies nachhaltig!

Du

  • Lernst die tiefer liegenden Meridian Ebenen und ihre Zusammenhänge kennen.
  • Verstehst neue Zusammenhänge von Symptomen und energetischen Zuständen
  • Näherst dich spielerisch dem Fingertest nach Tadashi Irie®.
  • Lernst die einfache Kommunikation mit dem Meridiansystem mittels Fingertest.
  • Bekommst ein umfassendes Verständnis für die Masunaga Meridiane und ihre Rolle im (Energie-)Körper.
  • Kannst die sechs Ozeanzonen im Hara und die dazugehörenden Ozeanmeridiane aufspüren und diagnostizieren.
  • Lernst mit einfachen Behandlungsansätzen das Ozeansystem und das ganze Meridiansystem nachhaltig auszugleichen.
  • Lernst die Resonanz von Mudras und Lauten kennen.
  • Bekommst und schenkst neue und spannende Shiatsu Sequenzen

Die Behandlung der Ozean Ebene und auch die Anwendung des Fingertests können einfach und spielerisch in die eigene Shiatsu Kunst integriert werden.

Für alle Shiatsu-Praktikzierenden und fortgeschritten Studierende (etwa aber der Mitte einer Shiatsu-Ausbildung)

Termin
22.-24. Mai 2020
Freitag und Samstag 10:00 -18:00, Sonntag 10:00-17:00 Uhr

Preise:
Kosten 375,- Euro,
für GSD/ÖSD/SGS-Mitglieder 350,- Euro,
bei Anmeldung später als 4 Wochen vor Kursbeginn 395,- Euro,
für GSD/ÖSD/SGS-Mitglieder 375,- Euro

zita sieber

Zita Sieber, begeisterte Shiatsu Therapeutin und Shiatsu Lehrerin seit den 80er Jahren, Diplom bei Ohashi, Weiterbildung bei Pauline Sasaki und Akinobu Kishi. Seit 2000 Zusammenarbeit mit Tetsuro Saito, Diverse Ausbildungen in psychospiritueller Prozessbegleitung und Traumatherapie.  Gründerin und Leiterin des Shin So Shiatsu Instituts Europa. www.zsi.chwww.shinso-shiatsu.com


captcha

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok