Cranial 6 (C6): Asymmetrische Techniken, Suturen und Sinus

Wichtige Info für C5 und C5 im Diplompfad:

neue Regelungen ab 2020 für die Supervision von Klientenprotokollen



In diesem 4-tägigen Kurs werden präzise analytische Schlussfolgerungen und Erkenntnisse mit schamanischer Diagnose verwoben, um ein bedeutungsvolles Heilsystem zu schaffen. Um das Verständnis für ein solches System und seine Grenzen zu schaffen, werden die Gefahren von Dogmen und psychologischen Arrangements, der Heiler-Vertrag und die Gefährdung der Homöostase diskutiert.

Einen Tag verwenden wir darauf uns damit zu beschäftigen, wie die Diagnose der Seelenzentren in der cranialen Arbeit eingesetzt werden kann. Ein Tag ist einem technischen Protokoll für die Lufthöhlen gewidmet und an einem Tag lernen wir eine Behandlungssequenz für die Schädelsuturen. In jeder Behandlungssequenz werden dreidimensionale, asymmetrische Techniken eingeführt. Das vorherige Visualisieren der Zielstrukturen und der damit zusammenhängenden cranialen Mechansimen wird betont. Des weiteren werden in einer Heilsitzung, die acht unterschiedliche Qualitäten von Berührung einsetzt, visuelle und taktile Diagnosemethoden miteinander kombiniert.

Die Kunst, Bewusstseinsveränderungen wahrzunehmen und ihnen zu folgen, ist die Grundlage sämtlicher interaktiver Arbeit in diesem Kurs. Wenn sich die Fähigkeit verfeinert, dem Bewusstsein durch Verändern von Qualität und Ort des Berührens zu folgen, ist erstaunlich zu sehen, wie viel so wenig bewirken kann.

Termin
03.-06. November 2022
Die Unterrichtszeit ist Do - So von 9 bis ca. 18 Uhr.

Preis: 575,- €,
bei Anmeldung später als 4 Wochen vor Kursbeginn 595,- €.

DoerfflingNicola Dörffling, Heilpraktikerin, seit 2006 in eigener Praxis, Osteopathin, Praktizierende in visionärer Craniosacralarbeit (VCSA), Masterpraktizierende im Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD) und als Dozentin des Dachverbandes anerkannt.

Nicola unterrichtet in Hamburg die Kurse „Craniosacrale Anatomie“ und „Viszeral I und II“, sowie die Vertiefungstage, für das Milne Institut. 

In ihrer Praxis bietet Nicola für Studenten des Milne Instituts Supervisionen, Intervisionstage, Craniokreise und Protokolltage an. 

Mein Motto als Lehrerin: Wenn wir das, was wir lernen, von unserem Kopf durch unsere Hände in unser Herz fließen lassen, dann machen wir es uns zu eigen. Aus diesem Wissen, begleitet von unserer Intuition, entsteht Visionäre Craniosacral Arbeit (VCSA)® aus unserem tiefsten Inneren heraus. Als Lehrende biete ich den Lernenden mein ganzes Wissen an, damit sie es sich zu eigen machen können.


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok