Viszerale Arbeit I - Viszerale Arbeit

mit Nicola Döffling

In der viszeralen Arbeit lauschen wir dem Lied der Organe.
Ein Orchester setzt sich aus vielen einzelnen Instrumenten zusammen, und erst im Zusammenspiel aller kommt seine Schönheit zur vollen Geltung.
Hier hören wir dem einzelnen Organ zu und laden es ein seine eigene Harmonie zu finden, sodass es seine Stimme im harmonischen Zusammenspiel des ganzen Menschen erklingen lassen kann.
Wir gehen in Beziehung zu den Organen unserer KlientInnen, sodass sie wieder und stärker in Beziehung zu sich selbst gehen können.

 Dieser Kurs bildet eine Ergänzung zum Kurs „Viszerale Manipulation“, er kann sowohl den Einstieg in die Arbeit mit den Organen bilden, aber auch als Erweiterung der Fertigkeiten in viszeralen Techniken und der viszeralen Diagnostik. In diesem Kurs werden keine viszeralen Manipulationen unterrichtet.

In diesen Kurs habe ich Elemente der viszeralen Osteopathie, der viszeralen Manipulation und biodynamische Elemente mit visionärer Craniosacralarbeit vereint.

Ein Teil des Kurses wird die Beschäftigung mit der Anatomie sein, denn nur ein Organ, dessen Lage und Aussehen vertraut ist, kann sich in der Palpation verlässlich darstellen. Im Rahmen der Anatomie spielen die Embryologie, die nervale Versorgung, die ligamentäre Aufhängung, die direkten Nachbarn und die Fernbeziehungen wichtige Rollen, um die Melodie eines Organes zu verstehen.

Es werden die Organe des Atemsystems, des Verdauungssystems und des Urogenitalsystems behandelt.

Wir werden eintauchen in die Tiefe der viszeralen Palpation und dort auf die verschiedenen Ebenen lauschen in denen Organe sich bewegen. Wahrnehmen von Mobilität, das ist eine von außen z.B. durch das Diaphragma initiierte Bewegung, und Motilität, das ist die Eigenbewegung der Organe. Bewegung kann frei oder aber eingeschränkt sein. Wir werden mögliche Ursachen solcher Einschränkungen erforschen, aber auch die Wirkungen, die sich an anderen Stellen im Körper entfalten können.

Die Übung in viszeraler Diagnostik mit Global Listening, Local Listening und Thermografie kann unser Repertoire auch der Craniosacralarbeit ergänzen.

Die Arbeit mit den Chapman-Punkten ist Diagnose und Therapie zugleich. Chapman-Punkte sind neurolymphatische Zonen, die einerseits diagnostische Hinweise auf Störungen in einem spezifischen Organ geben, andererseits auch bereits ein Teil der Behandlung des Organs sind.

Da der Nervus Vagus maßgeblich auf die Organe einwirkt, wird im Vagus-Protokoll der Nerv in seinem Verlauf ausgeglichen.

Der gemeinsame Tanz von viszeraler und craniosacraler Arbeit ist etwas ganz Besonderes, deshalb wird im Kurs immer wieder die Integration von beidem geübt.

Termin: 
28. April - 01. Mai 2022

Unterrichtszeiten:
Do 10 – 18 Uhr
Fr, Sa und So 9 – 18 Uhr

Preis: € 500,- bis 4 Wochen vorher, danach € 550,-

Voraussetzung: Erfahrung in physischer Berührung (Craniosacral-Arbeit, Shiatsu, Physiotherapie, Osteopathie o.ä.)

Doerffling

 

Nicola Dörffling, Heilpraktikerin, seit 2006 in eigener Praxis, Osteopathin, Praktizierende in visionärer Craniosacralarbeit (VCSA), Masterpraktizierende im Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD) und als Dozentin des Dachverbandes anerkannt.

Nicola unterrichtet in Hamburg die Kurse „Craniosacrale Anatomie“ und „Viszeral I und II“, sowie die Vertiefungstage, für das Milne Institut. 

In ihrer Praxis bietet Nicola für Studenten des Milne Instituts Supervisionen, Intervisionstage, Craniokreise und Protokolltage an. 

Mein Motto als Lehrerin: Wenn wir das, was wir lernen, von unserem Kopf durch unsere Hände in unser Herz fließen lassen, dann machen wir es uns zu eigen. Aus diesem Wissen, begleitet von unserer Intuition, entsteht Visionäre Craniosacral Arbeit (VCSA)® aus unserem tiefsten Inneren heraus. Als Lehrende biete ich den Lernenden mein ganzes Wissen an, damit sie es sich zu eigen machen können.


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok