C1 – der Basis-Kurs mit Hugh Milne

Dieser 4-tägige Kurs führt in das analytische und intuitive visionäre Verständnis craniosacraler Arbeit ein, die vielleicht, da man sich dem Kopf mit solcher Ehrerbietung nähert, zutreffender "Heilige Craniale Arbeit" heißen sollte. Sie ist die hohe Kunst der heilenden Berührung. Diese ausgesucht einfühlsame, feinsinnige und achtsame Arbeit kann bei richtiger Anwendung hocheffektiv sein. Der sanfteste Zugang ist oft kraftvoller als der stärkste. Wie E. E. Cummings sagte: "Niemand, nicht einmal der Regen, hat so kleine Hände."

Der Kurs betont Klarheit der Wahrnehmung, innere Ruhe und rechtes Handeln als Kontext für unser Studium der cranialen Anatomie und Techniken. Jeweils ein halber Kurstag ist dem Studium eines spezifischen Cranialknochens gewidmet. Anhand von disartikulierten Knochen, bebilderten Vortragssequenzen und Berührungsarbeit vertiefen wir das Verständnis. Die praktische Arbeit findet unter ständiger Supervision der LehrerInnen und deren AssistentInnen statt. Die zu jedem Knochen gezeigten Techniken werden zu einer Basis-Sequenz kombiniert. Mit dieser können in Gesundheitsberufen Tätige die craniosacrale Arbeit in ihrer eigenen Praxis einführen, dürfen ohne den Heilpraktier oder als Arzt oder Physiotherapeut dies aber lediglich unter Entspannungsarbeit oder Wellness-Angbot gegen Bezahlung anbieten.

Bei Fragen wenden Sie sich sehr gern an uns.

C1 - Der Basis Kurs mit Hugh MIlne

Termin:
11. - 14. August 2022 (Do - So)

Der Kurs wird auf Englisch gehalten, mit deutscher Übersetzung durch Gabriele von Schroeter.

Preis:
600,- €, bei Anmeldung später als 4 Wochen vor Kursbeginn 650,- €
Voraussetzung für die Teilnahme an einem C1 ist eine Ausbildung in jedweder Form der Körpertherapie mit entsprechender Erfahrung in Anatomie.
Dies ist der erste Kurs der Vollausbildung des Milne Institute für visionäre Craniosacralarbeit.
 

Hugh Milne
Cranial 1 (C1), The Foundation Cranial Class

This four-day class is designed to introduce analytical and intuitive visionary understanding of craniosacral work, perhaps more appropriately described as Sacred Cranial, since it approaches the head with such reverence. It is the High Art of healing touch. This exquisitely sensitive, subtle and careful work can be highly effective when properly applied; the gentlest of approaches is often more powerful than the most robust. As e.e. cummings said, “nobody, not even the rain, has such small hands.”

The class emphasizes perceptual clarity, inner calm and right action, which form the context for our study of cranial anatomy and technique. Each half-day of the class is devoted to the study of a specific cranial bone, using natural disarticulated specimens, slides and hands-on work with a partner to deepen understanding. All practical work is under the constant supervision of the teacher and his or her assistants. The techniques presented for each bone are brought together in a basic technique protocol that health care practitioners may use as a basis with which to introduce cranial work to their own practices.

Cranial 1


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok