Wissenswertes über eine Shiatsu-Behandlung

Shiatsu wird in der Regel am bekleideten Körper auf einer Matte auf dem Boden ausgeübt. Es ist eine Ganzkörperbehandlung. Sie sollten bequeme und wärmende Kleidung tragen, da die Körpertemperatur bei tiefer Entspannung sinkt. Eine Behandlung dauert meist 35 bis 50 Minuten. Die Honorare für eine Behandlung liegen zwischen 40 und 100 €. Meist ist es sinnvoll, sich eine ganze Serie von Behandlungen geben zu lassen (z.B. einmal wöchentlich oder in 14 Tagen, mitunter sind auch längere Abstände ausreichend), da sich die Wirkung allmählich entfaltet.

Für wen ist Shiatsu geeignet?
Die sanften Techniken des Shiatsu ermöglichen zum einen eine tiefe Entspannung. Die eigentliche Wirkung des Shiatsu besteht im Lösen von inneren Blockaden und dem Ausgleich von tiefen inneren Ungleichgewichten. Wegen dieser Wirkungen ist Shiatsu ein ideales Mittel gegen Stress, Erschöpfung und Verspannungen.

Von gut ausgebildeten und erfahrenen Therapeuten ausgeübt kann es wirksam sein bei vielen schmerzhaften Beschwerden des Körpers wie Rücken-, Schulter- oder Kopfschmerzen, schmerzende Gelenke, oder Menstruationsbeschwerden. Ferner kann Shiatsu eine große Unterstützung sein in schwierigen Lebensphasen oder in Zeiten seelischer Krisen. Shiatsu tut einfach gut.